+++ Termine für die 1. Bundesliga und Landesliga online +++

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

TSV reist zum Saisonauftakt nach Speyer PDF

Während die TSV-Athleten sich noch in der heißen Phase der Saisonvorbereitung befinden, hat für die anderen Teams der Staffel A die Runde bereits am 22.09.2018 begonnen. Auch der erste Gegner des TSV der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister aus Speyer hat seinen ersten Wettkampf absolviert und ist dabei erwartungsgemäß ohne große Probleme mit 771 : 581,2 Relativpunkten zum ersten 3 : 0 Sieg in St. Ilgen gekommen.

 

Nun erwarten die Domstädter beim ersten Heimkampf am 06.10.2018 den TSV Heinsheim und die erfolgreichste Mannschaft der letzten Jahre will natürlich einen weiteren 3 : 0 Erfolg verbuchen. Die Heinsheimer reisen natürlich als absoluter Außenseiter zu diesem Kräftemessen. Aber es geht ja bekanntlich in dieser Saison nicht nur um Sieg oder Niederlage, sondern auch um den erzielten Durchschnitt der Relativpunkte aus den besten 5 Wettkämpfen. Damit ist die Marschroute für die Heber vom Neckar klar, gekämpft wird um jeden einzelnen Punkt.

 

Während Sophia Attilo eindrucksvoll ihre Topform Ende September bei der Studenten-Weltmeisterschaft unter Beweis gestellt hat und hier mit 78 g im Reißen und 96 kg im Stoßen einen tollen 6 Platz belegte, wird es für die meisten ihrer Mannschaftskollegen der erste Wettkampf nach langer Zeit der intensiven Vorbereitung auf die neue Saison sein.

 

Freuen dürfen sich die Heinsheimer gleich im ersten Wettkampf auf den Neuzugang Omed Alam. Der erst 19-Jährige Athlet aus Dänemark, der im Juli bei den U 20 Weltmeisterschaften in Usbekistan in der Gewichtsklasse bis 77 kg einen hervorragenden 8. Patz belegte wird neben dem schon fast zum Inventar gehörenden Aleksandar Dimitrov den zweiten Ausländerplatz belegen. Dimitrov, der seit Oktober 2017 in Heinsheim wohnt, wird bereits seine neunte Saison für den TSV bestreiten.

 

Ebenfalls zum Kader gehört erneut Christopher Roland. Auch Mr. Zuverlässig geht bereits in seine 5. Saison für die TSV-ler auf Punktejagd.

 

Mit den Eigengewächsen Lars Wittmann und Edward Schuler und dem Nachwuchstalent Fabian Gallion vom Kraftwerk Schwarzach komplettiert sich der Heinsheimer Kader.

 

Zum Einstieg in die Saison, die für die TSV-ler 2 Auswärtswettkämpfe in Folge vorsieht wünschen sich der sportliche Leiter Ralf Fein und der Cheftrainer Ferdinand Wittmann ein Ergebnis möglichst jenseits der 700 Relativpunkte-Marke. Damit würde das Team das Rennen um die begehrten 9 Plätze in der eingleisigen 1. Bundesliga solide eröffnen. Das Ziel ist es unabhängig vom Gegner möglichst früh in der Saison 5 Top-Ergebnisse abzuliefern, um die Konkurrenz entsprechend unter Druck zu setzen. Klar ist, dass mit Speyer, Obrigheim und Mutterstadt aufgrund ihrer Leistungsstärke 3 Plätze aus der Staffel A bereits gebucht sein dürften. Hinzu kommen aus der Staffel B Chemnitz und Samswegen. Somit sind 5 Plätze mehr oder weniger fest vergeben. Um die restlichen 4 Plätze streiten sich die übrigen 12 Vereine. Die besten Chancen darf man hier den namhaften Clubs aus Roding, Durlach, Berlin und St. Ilgen einräumen. Aber auch der TSV wird alles versuchen im Konzert der Großen mitzumischen.

 

Die erste Chance hierzu erhält die Mannschaft in Speyer. Wie üblich setzt man natürlich auch auswärts auf die Unterstützung der Fans und setzt einen Fanbus ein. Abfahrt wird um 16:30 Uhr sein.

 

Anmeldungen nehmen Familie Fein / Dosquet entgegen. (Tel. 07264 / 6467 od 4786)

 

 

 

 

 

 

 

 
Copyright © 2020 TSV Heinsheim - Gewichtheben. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.