+++ Termine für die 1. Bundesliga und Landesliga online +++

Nächste Termine

Verpatzter Saisonauftakt PDF

TSV Heinsheim unterliegt dem AV 03 Speyer mit 3 : 0 (605,7 : 877,2)

 

Das hatten sich die Verantwortlichen des TSV ganz anders vorgestellt als man sich in dieser Woche auf den ersten Wettkampf der Saison in Speyer vorbereitete. Natürlich war klar, dass man gegen die Gastgeber keine Chance haben wird, zumal die beiden Aushängeschilder des Deutschen Gewichthebens Jürgen Spieß und Almir Velagic auf Speyrer Seite ihre Qualifizierungsnorm für die Weltmeisterschaften anvisierten und sich dementsprechend in Top Form befinden. Aber man hatte mit einem guten Saisoneinstand mit einem Ergebnis jenseits der 700 Relativpunkte-Marke geliebäugelt.

 

Den ersten herben Dämpfer auf dieses Ziel erhielt man in Heinsheim bereits am Freitagabend. Der sich im Polizeidienst befindliche Heber der TSV-ler musste aufgrund beruflicher Verpflichtungen kurzfristig absagen. Natürlich ist ein Leistungsträger wie er nicht eins zu eins zu ersetzen und so war schon früh klar, dass es mit dem anvisierten Ziel ganz schwer werden würde.

 

Aber es kam noch schlimmer. Bereits in der ersten Gruppe der Heinsheimer erwischte Sophia Attilo einen rabenschwarzen Tag. Nach dem sie sich bereits im Reißen der gewählten Anfangslast zweimal beugen musste und zur Erleichterung der mitgereisten Fans im dritten Anlauf das aufgelegte Gewicht zur Hochstrecke brachte, konnte sie im Stoßen keinen Versuch in die Wertung bringen. Wettkämpfe in Speyer scheinen für die junge Athletin einfach unter keinem guten Stern zu stehen. Nun wird es für die sich eigentlich in Topform befindliche Sportlerin darum gehen, das Ganze schnell abzuhaken und den Blick nach vorne zu richten.

 

Trotz des ungünstigen Starts sah man aus Sicht der Heinsheimer aber auch viel Positives. So gelang dem erst 18-Jährigen Fabian Gallion ein fehlerloser Auftritt, bei dem ihm mit 102 kg im Reißen und 120 kg im Stoßen gleich zwei neue persönliche Bestleistungen glückten.  

 

Fehlerlos blieb auch der Neuzugang aus Dänemark Omed Alam. In seinem ersten Mannschaftswettkampf in seiner noch jungen Gewichtheberkarriere zeigte der 19-Jährige überhaupt keine Nervosität und brillierte nicht nur mit 149,2 Relativpunkten, sondern erreichte mit 173 kg im Stoßen eine neue persönliche Bestleistung, die zugleich auch den Dänischen Landesrekord darstellten. Der sympathische Sportler zeigte gleich in seinem Debüt, dass er dem Heinsheimer Team mit seinen Leistungen noch viel Freude bereiten wird und in der Zukunft sogar noch der ein oder andere Punkt mehr von ihm zu erwarten ist.

 

Mit dem für Christopher Roland kurzfristig ins Team gerutschten Edward Schuler hatten die TSV-ler gleich den dritten Athlet, der sich keine Blöße gab und 6 tadellose Versuche auf die Wettkampfbühne zauberte. Eine ganz besondere Leistung, da er schließlich bis Freitagabend noch davon ausging, dass er nur als Ersatzmann mit nach Speyer reist.

 

Mit einer soliden Leistung zum ersten Wettkampf präsentierte sich Lars Wittmann. Nach gehobenen 100 kg im Reißen ließ er noch 120 kg im Stoßen folgen und brachte damit gute 90 Relativpunkte in die Wertung.

 

Bester Heinsheimer Heber war einmal mehr Aleksandar Dimitrov. Nach einer Galavorstellung im Stoßen die er mit 171 kg beendete standen für ihn 150 Relativpunkte zu Buche.

 

Trotz der überwiegend guten Resultate wird wohl dieses Ergebnis zum Streichergebnis für den TSV. So heißt es Mund abwischen und weiter kämpfen, denn am 17.11.2018 wird man in Durlach hoffentlich wieder in Bestbesetzung antreten können und dann soll der nächste Versuch gestartet werden die 700 Relativpunkte-Marke zu durchbrechen.

 

 

 

 

Die Leistungen der Heinsheimer im Einzelnen: Aleksandar Dimitrov (Körpergewicht: 78,8 kg) 150,0 Kilopunkte (Reissen 135 kg / Stoßen 171 kg), Lars Wittmann (69,0 kg) 90 KP (100 kg / 120 kg), Edward Schuler (77,9 kg) 68 KP (102 kg / 120 kg), Sophia Attilo (58,7 kg) 53,5 KP (77 kg /- kg), Fabian Gallion (67,7 kg) 95 KP (102 kg / 120 kg), Omed Alam (80,4 kg) 149,2 KP ( 137 kg / 173 kg)

 

 
Copyright © 2020 TSV Heinsheim - Gewichtheben. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.