+++ Termine für die 1. Bundesliga und Landesliga online +++

Nächste Termine

Spitzenreiter zu Gast in Heinsheim PDF

Nach den Obrigheimern erwarten die TSV-ler bei ihrem zweiten Heimkampf gleich die nächste Spitzenmannschaft in der Josef-Müller Halle in Heinsheim. Mit dem AC Mutterstadt ist der derzeitige Spitzenreiter der Staffel A zu Gast. Das Team, das sich im Pfalzderby gegen den AV03 Speyer 2 : 1 (890,8 : 879,6) durchsetzte und sich damit auf Platz 1 katapultierte, war bereits vor der Saison als einer der Favoriten gehandelt worden.

Spätestens mit der Verpflichtung des deutschen Nationalmannschaftshebers Max Lang war klar, dass der AC sich einen der begehrten Plätze im Finale, um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft sichern will. Und Max Lang, der ihrem Ergebnis 180 Relativpunkte beisteuern kann, blieb nicht die einzige Neuverpflichtung. Mit Lisa Marie Schweizer kam die amtierende Deutsche Meisterin der Gewichtsklasse bis 63 kg und Weltmeisterschaftsteilnehmerin zum Pfälzer Club. Sie ist für ein Resultat jenseits der 130 Relativpunkte gut. Über dieses Leistungsniveau verfügen auch die beiden weiteren im Kader stehenden und international erfahrenen Damen Tabea Tabel und Nina Schroth. Mit Michael Varlamov wird der Reigen der Deutschen, die mit Medaillen bei Deutschen Meisterschaften dekoriert wurden, komplettiert. Auch auf den Ausländerpositionen sind unsere Gäste bestens besetzt. Gleich 6 Athleten bzw. Athletinnen aus unterschiedlichsten Nationen stehen zur Verfügung. Als bester Punktesammler erwies sich bisher Antonino Pizzolato aus Italien. Er konnte im Wettkampf gegen Speyer ein Spitzenergebnis von 185,4 Relativpunkten erzielen. Der 6. Ausländer im Team ist die wohl spektakulärste Verpflichtung der Bundesliga. Erst vor ein paar Wochen sicherte sich der AC mit dem Ägypter Mahmoud Mohamed Ihab Youssef Ahmed den diesjährigen Vizeweltmeister der neuen Gewichtsklasse bis 81 kg und Weltmeister der Klasse bis 77 kg im Jahr 2017 Mit wem die Mutterstädter, die eher die Qual der Wahl haben, letztendlich ihre Reise nach Heinsheim antreten, ist nicht bekannt.

 

Ganz anders der TSV. Hier stellt sich die Mannschaft fast von alleine auf. Neben Aleksandar Dimitrov, Omed Alam, Sophia Attilo und Christopher Roland wird es eng für die Heinsheimer. Auf Fabian Gallion muss man wohl verzichten, da ihm von seinem Trainer Oliver Caruso eine Pause verordnet wurde. Lars Wittmann steht aufgrund einer Knieverletzung ebenso wenig zur Verfügung. Ins Team rückt einmal mehr Edward Schuler. Bliebe die Frage, wie die Heinsheimer den letzten Platz in der Mannschaft besetzen. Eine Entscheidung hierüber wird die sportliche Leitung Ralf Fein und Ferdinand Wittmann erst kurz vor dem Wettkampf fällen.

Für die Heinsheimer geht es darum, trotz des personellen Notstands möglichst wenige Relativpunkte einzubüßen.

 
Copyright © 2020 TSV Heinsheim - Gewichtheben. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.