+++ Termine für die 1. Bundesliga und Landesliga online +++

Nächste Termine

Großkampftag in der Josef Müller Halle PDF

Am kommenden Samstag treten gleich alle drei Mannschaften des TSV in der Josef Müller Halle zu ihrem Saisonfinale an. Den Anfang macht um 16:00 Uhr die 3. Mannschaft des TSV gegen den AC Weinheim II in der Bezirksliga. Um 18:00 Uhr geht es dann für den TSV Heinsheim II in der Landesliga um alles oder nichts. Mit einem weiteren Sieg würde den Heinsheimern das Kunststück gelingen gleich mit 2 Mannschaften in dieser Runde die Meisterschaft zu feiern. Gegner der Heinsheimer ist die Bundesliga-Reserve des Erstligisten AC Germania St. Ilgen. Als Schlußlicht allerdings nur an diesem Tag bestreitet die Bundesliga Mannschaft des TSV ihren letzten Saisonwettkampf. Um 20:00 Uhr geht der frischgebackene Meister der 2. Bundesliga Staffel C gegen den KSV Grünstadt an die Hantel.


Und obwohl es der finale Wettkampf der Runde 2016/2017 ist kommt es zu einigen Premieren.

 

Angefangen beim Gegner aus der Pfalz. Noch nie sind die Grünstädter in der Josef Müller Halle zu Gast gewesen. Die junge aufstrebende Mannschaft trainiert von John Attilo kommt als Aufsteiger mit breiter Brust an den Neckar. Schließlich hat man auf Anhieb gut mithalten können und mit zwei 3 : 0 Siegen gegen den AC Weinheim und einem Punktgewinn im Reißen gegen den KSV Lörrach eine tolle Saison gehoben, bei der eine Bestleistung von beeindruckenden 573 Relativpunkten erzielt wurde.

 

In dieser Saison ebenfalls zum ersten Mal wird Aleksandar Dimitrov wieder die Bühne der Josef Müller Halle betreten. Dimitrov, der aufgrund einer langwierigen Verletzung erst beim letzten Auswärtskampf wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen konnte, wurde zum Saisonfinale rechtzeitig fit und brennt darauf endlich wieder in Heinsheim zu heben.

 

Mit ihm werden Petar Angelov, Christopher Roland, Lars Wittmann, Edward Schuler und Kai Wittmann an die Hantel gehen.

 

Und erstmals kann das Team völlig ohne Druck auf Punktejagd gehen. Die Meisterschaft ist eingefahren, man kann also völlig befreit aufheben. Doch wer den TSV kennt, der weiß dass die Mannschaft nochmals alles geben wird um sich mit einem tollen Wettkampf vom Heimpublikum zu verabschieden. Angestrebt wird erneut ein Ergebnis um 630 Relativpunkte.

 

Das wäre ein perfekter Abschluss einer Saison an deren Ende der TSV aller Widrigkeiten zum Trotz das 3. Mal in 5 Jahren die Meisterschaft erkämpft hat und erneut in die 1. Bundesliga aufsteigt. Und das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Freibier und Livemusik warten nach dem Wettkampf auf die Zuschauer.

 

 
Copyright © 2017 TSV Heinsheim - Gewichtheben. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.