Die Heinsheimer, die in der Besetzung Erik Kübler, Kai Wittmann, Lars Wittmann, Kevin Kübler, Marcel Heinzelmann und Aleksandar Dimitrov an die Hantel gingen, kamen trotz des Fehlens von Robin Künzel bereits in der Teildisziplin Reissen zu einem deutlichen Vorsprung. Glanzlichter setzten hier vor allem Erik Kübler, der mit 86 kg eine persönliche Bestleistung aufstellte und Aleksandar Dimitrov, der ebenfalls mit 3 blitzsauberen Versuchen eine neue Rekordmarke von unglaublichen 150 kg erreichte. Eine Saisonbestleistung stellte der ebenfalls fehlerfrei hebende Kai Wittmann auf.

 

Seinen Einsatz mehr als gerechtfertigt hat Lars Wittmann, der zwar für eine Schrecksekunde mit seinem ersten Versuch sorgte, als ihm die aufgelegte Last von 93 kg misslang. Im zweiten Versuch kontrollierte er die Last aber souverän und machte mit einer Steigerung von 7 kg auf den 3. Versuch seinen kleinen Patzer wieder wett.

 

So arbeiteten sich die Heinsheimer bereits im Reissen eine beruhigende Führung von 226,8 : 164,5 Relativpunkten heraus.

 

Jetzt war klar, sollte sich nicht ein Heber im Stoßen eine Null-Nummer erlauben, ist der Sieg unter Dach und Fach. Trotz des Vorsprungs gingen einige TSV Heber nochmals auf Rekordjagd. Erik Kübler, der bereits im Reissen brillierte, gelang abermals 3 gültige Versuche und mit gehobenen 102 kg eine erneute Bestleistung. Ebenfalls an Rekordlast versuchte sich Lars Wittmann, der 125 kg zwar souverän umsetzte, aber dann aufgrund eines technischen Fehlers im Ausstoß knapp scheiterte.

 

Marcel Heinzelmann sorgte mit 3 sauberen Versuchen und 155 kg für die Vorlage an Aleksandar Dimitrov, das Mannschaftsergebnis über die magische 600 Relativpunkte-Marke zu schrauben. Und die nutzte dieser mit Bravour. 187 kg brachte der Athlet unter dem Jubel der mitgereisten Fans zur Hochstrecke – eine Last, die er erstmals für den TSV Heinsheim bewältigte. So gewannen die Heber aus der Neckargemeinde auch das Stoßen souverän mit 377,8 : 321,5 Relativpunkten

 

Dimitrov, der in 3 Wochen bei den U 23 Europameisterschaften in Israel an den Start geht, wird hier in dieser Form ein gewichtiges Wort bei der Medaillenvergabe mitsprechen.

 

Für den TSV wird er bereits in 4 Wochen wieder an die Hantel gehen. Hier trifft der TSV als Tabellenführer zum letzten Wettkampf vor dem Jahreswechsel in der Josef Müller Halle auf den SC Pforzheim.

 

 

Leistungen der Heinsheimer 1. Mannschaft im Einzelnen: Kai Wittmann (Körpergewicht: 65,6 kg) 84 Kilopunkte (Reissen 95 kg / Stoßen 110 kg), Lars Wittmann (69,9) 87 KP (100 kg / 120kg), Kevin Kübler (73,4 kg) 85 KP (105 kg/123 kg), Aleksandar Dimitrov (79,7 kg) 177,6 KP (150 kg/187 kg), Marcel Heinzelmann (89,0 kg) 87 KP (110 kg/155 kg), Erik Kübler (60,8 kg) 84 KP ( 86 / 102 kg)

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.