Mit einem klaren 3:0 (189,0:110,5)-Heimerfolg gegen die Heberge-meinschaft Mannheim/Neckarau feierte die "Dritte" den vierten Sieg im vierten Wettkampf und machte damit vorzeitig den Titel in der Bezirksliga Rhein-Neckar perfekt.

Belohnung Lange hatte man beim TSV auf diesen Titel warten müssen. Seit der Saison 2001/2002 gehen die Heinsheimer wieder mit drei Mannschaften an die Hantel. Dreimal erreichte man einen dritten Platz, viermal in Folge musste man sich in den vergangenen Jahren mit der Vizemeisterschaft begnügen. Jetzt hat es zum ganz großen Erfolg gereicht.

Trotz der Ausfälle von Ulrike Lackus und Dominik Groger zeigten die TSV-ler einen hervorragenden Wettkampf. Auf Punktejagd für den TSV gingen Silvia Winter, Stefanie Menges, Walter Kirrstetter, Martina Dosquet, Ralf Fein und Marco Menges. Vor allem die Geschwister Stefanie Menges und Marco Menges brillierten mit jeweils sechs gültigen Versuchen und neuen persönlichen Bestleistungen. Auch der Oldie des Teams, Walter Kirrstetter, machte seine Sache hervorragend und steuerte dem Mannschaftsergebnis beachtliche 23 Relativpunkte bei. Beste Heberin war einmal mehr Silvia Winter, die insgesamt 45 Relativpunkte erzielte.

Bereits nach dem Reißen, das das TSV-Team mit 45,5:14,5 Relativpunkten deutlich für sich entschied, konnte man den Sekt für die Meisterschaftsfeier kalt stellen. Aber die Heinsheimer wollten nicht zu früh feiern. Zuviel hatte man in den vergangenen Jahren schon im Kampf um den Titel erlebt. So blieb die Mannschaft auch im Stoßen höchst konzentriert und leistete sich nur zwei Fehlversuche in der gesamten Disziplin. So ging auch dieser Punkt mit 143,5:96,5 Relativpunkten souverän an den TSV.

Saisonfinale Nun stand dem Sekt als Belohnung für den Titelgewinn nichts mehr entgegen. Entspannt kann die dritte Mannschaft des TSV Heinsheim nun am 25. Januar den AC Weinheim II empfangen. Ein weiterer 3:0-Erfolg würde die glanzvolle Saison abrunden, ist aber für den Titelgewinn nicht mehr erforderlich. mdo/red

Die Leistungen der Heinsheimer 3. Mannschaft im Einzelnen: Walter Kirrstetter (Körpergewicht: 63,8 kg) 23 KP (Reißen 58 kg/Stoßen 80 kg), Stefanie Menges (60,8 kg) 29 KP (35 kg/47 kg), Martina Dosquet (68,0 kg) 23,0 KP (40 kg/51 kg), Ralf Fein (72,8 kg) 39 KP (80 kg / 100 kg), Marco Menges (74,5 kg), 30,0 KP (77 kg /98 kg), Silvia Winter (58,6 kg) 45,0 KP (40 kg/52 kg).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.