Die Bundesliga Reserve des TSV ging mit Kai Wittmann, Iliyan Tsankov, Edward Schuler, Tobias Krauter, Daniel Ehemann und Robin Künzel an die Hantel. Von Beginn an dominierte das Team den Wettkampf und kam im Reissen mit 105,1 : 48,9 Relativpunkten zu seinem ersten Punkt. Dabei erlaubte sich die Mannschaft nur 2 Fehlversuche.

 

Auch im Stoßen ließen die Heinsheimer nichts anbrennen. Souverän baute man den Vorsprung weiter aus und lieferte mit nur einem Fehlversuch eine nahezu perfekte Darbietung ab. 219,1 : 174,5 Relativpunkte ließen auch den Punkt für die Teildisziplin Stoßen und den Gesamtsieg an den TSV gehen. Die Heinsheimer Zuschauer hatten allen Grund zum Feiern. So gelang dem 17-jährigen Nachwuchstalent Edward Schuler mit 77 kg eine neue persönliche Bestleistung im Reissen und Robin Künzel zeigte einen hervorragenden Wettkampf mit 6 gültigen Versuchen und beeindruckenden 81 Relativpunkten. Er war damit auch gleichzeitig bester Heber des Wettkampfes. Zweitbester Heinsheimer Punktesammler war Kai Wittmann, der 70 Relativpunkte dem Mannschaftsergebnis beisteuerte.

 

Bis Ende November kann die Mannschaft sich nun auf ihre nächste Aufgabe vorbereiten. Hier trifft man dann im Auswärtskampf auf den Meisterschaftsfavoriten St. Ilgen, der allerdings aufgrund einer Verletzung in seinem 1. Saisonwettkampf ins Stolpern geriet und sich überraschend 2 : 1 gegen Mannheim geschlagen geben musste.

 

Die Leistungen der Heinsheimer 2. Mannschaft im Einzelnen: Edward Schler (Körpergewicht: 68,4 kg) 42,0 KP (Reissen 77 kg / Stoßen 95 kg), Daniel Ehemann (79,9 kg) 35,2 KP (85 kg / 110 kg), Iliyan Tsankov (66,7 kg) 56 KP (80 kg / 100 kg), Tobias Krauter (69,0 kg) 40,0 KP (75 kg / 95 kg), Kai Wittmann (65,9 kg), 70 KP (90 kg / 101 kg), Robin Künzel (86,5 kg) 81 KP (117 kg /137 kg)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.