Der Gastgeber SC Pforzheim ist nach ambitionierten Zielen, bei denen man die Vizemeisterschaft in der 2. Bundesliga West angestrebt hat, eher mäßig in die Saison gestartet. Nach der durchaus erwarteten 3 : 0 Niederlage gegen den KSV Lörrach blieben die Pforzheimer auch gegen den KSC Schifferstadt sieglos. Zwar konnte man hier einen Punkt aus der Teildisziplin Stoßen mitnehmen, war aber am Ende doch mit 2 : 1 Punkten unterlegen. Krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle ließen kein besseres Resultat zu.

 

Kann der SC auf alle seine Leistungsträger zurückgreifen, trauen die Heinsheimer Verantwortlichen Ihnen ein Ergebnis um die 550 Relativpunkte zu. Der TSV selbst möchte erneut ein Ergebnis um die 600 Relativpunkte erreichen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.