In der Besetzung Michele Kurtcu, Silvia Winter, Amelie Burkert, Ralf Fein, Johannes Bender und Kevin Kübler ging das TSV-Team mit 90,8 : 50,9 Relativpunkten in Führung. Begünstigt wurde der TSV hierbei allerdings dabei von der Tatsache, dass der Gegner nur mit 5 Hebern antreten konnte.

 

Allerdings musste auch der TSV auf einige seiner Stammheber verzichten. So fehlten mit Kai Wittmann und Fabian Gallion ja gleich die beiden besten Puntkesammler auf Heinsheimer Seite. Gallion konnte krankheitsbedingt nicht für den TSV auf Punktejagd gehen und Wittmann wurde ja kurzerhand in die erste Mannschaft befördert.

 

Die, die dann auf der Plattform standen machten allerdings ihre Sache mehr als gut. Die erst 14-Jährige Amelie Burkert, die ihren ersten Mannschaftswettkampf im TSV-Dress absolvierte, zeigte keinerlei Nervösität und glänzte mit einem fehlerfreien Auftritt für den sie mit 40 Relativpunkten belohnt wurde.

 

Ebenfalls in blendender Form präsentierte sich das Nachwuchstalent des Kraftwerk Schwarzach Johannes Bender, der ebenfalls 6 gültige Versuche zur Hochstrecke brachte und damit 51 Relativpunkte beisteuerte.

 

Überhaupt leistete sich das Team nur wenig Fehlversuche. Mit Kevin Kübler, der erstmals nach seiner langwierigen Knieverletzung wieder einen Wettkampf bestritt, und Ralf Fein, blieben gleich 2 weitere Heber ohne einen Patzer.

 

Dies war mit Sicherheit auch der Grundstein zu dem am Ende gelungenen Erfolg. Denn im Stoßen hatte die Mannschaft durchaus zu kämpfen. Der TV Waldhof hatte die beiden letzten Versuche und legte die laut Computerprogramm notwendigen jeweils 6kg Steigerungen für ihre beiden letzten Heber auf. Beide Heber gelangen mit 131kg gültige Versuche und der TV Waldhof schien den Punkt für das Stoßen aus Heinsheim entführen zu können. Bei der Prüfung des Protokolls wurde jedoch klar, dass das Programm eine Steigerung von Ralf Fein von 100kg auf 104kg erfasst hatte, aber die Wertung nicht im System übernommen wurde. Nachdem dieser Rechenfehler beseitigt wurde kam die 2. Mannschaft des TSV auf ein Stoßergebnis von 184,8 : 181,9 und damit zu einem an Ende doch sehr glücklichen 3:0 Sieg.

 

Die Leistungen der Heinsheimer 2. Mannschaft im Einzelnen: Michele Kurtcu (Körpergewicht: 51,6 kg) 27 KP (Reissen 24 kg / Stoßen 37 kg), Silvia Winter (58 kg) 44 KP (37 kg / 52 kg), Amelie Burkert (72,8 kg) 40 KP (51 kg / 67 kg), Johannes Bender (65,9 kg), 51 KP (76 kg / 96 kg), Ralf Fein (71,4 kg) 51 KP (86 kg / 104 kg) Kevin Kübler (79,7 kg) 62,6 KP (105 kg / 117 kg),

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.