Robin Künzel nahm bereits am Freitagabend seinen Wettkampf auf, der amtierende Deutsche Meister zeigte, dass sein Erfolg aus dem vergangenen Jahr keine Eintagsfliege darstellte, sondern er in der Gewichtsklasse bis 77 kg zu Deutschlands besten A-Jugendlichen gehört. Nach der Teildisziplin Reissen lag er sogar nachdem er 105 kg zur Hochstrecke gebracht hatte, auf dem Silberrang. 6 kg Vorsprung hatte er vor seinem Konkurrenten Sebastian Langner. Beide Akteure nahmen bei  120 kg in der Teildisziplin Stoßen ihren Wettkampf wieder auf und schafften ihren Anfangsversuch ohne Probleme. Dies gelang Langner auch im 2. Versuch mit  124 kg.  Künzel ging dann an 125 kg und konnte das Gewicht nach dem er aufgrund einer minimalen Unkonzentriertheit sich beim Umsatz eine kleine Verletzung zu zog die Hantellast nicht gültig bewältigen. Ungünstig für das junge Talent des TSV, dass er damit der nächste Heber blieb und nach dem Zeitlimit von maximal 2 Minuten sofort wieder an die Hantel musste. Er mobilisierte zwar nochmals alle Kräfte und setzte die 125 kg um, scheiterte aber dann im Ausstoß. Nun war der Weg frei für Sebastian Langner, der mit gehobenen 126 kg auf das gleiche Zweikampfergebnis kommen konnte und da er der leichtere Heber war, sich damit die Silbermedaille sichern würde. Auch diese 126 kg schaffte Langner an diesem Tag und ließ damit Robin Künzel auf den Bronzeplatz zurück fallen. Trotz der ersten Enttäuschung bei dem Heinsheimer Nachwuchsstar, die durchaus verständlich war, da er an diesem Tag einfach nicht sein normales Leistungspotential abrufen konnte, eigentlich Grund zur Freude, dass es wieder mit einer Medaille für ihn geklappt hat. Nicht zu schlagen war an diesem Tag Andre Dörrzapf, der unangefochten Deutscher Meister in dieser Klasse wurde.

 

 

 

Frühaufstehen war angesagt für den zweiten Heinsheimer Starter Kevin Carvalho, der am Samstagmorgen bereits um 10:00 Uhr seinen Wettkampf aufnahm. Das ist ja noch eine nette Uhrzeit, da aber die offizielle Waage immer schon 2 Stunden vorher stattfindet, also hier um 8:00 Uhr. Mussten Trainer Ferdinand Wittmann und sein Schützling doch recht früh aus dem Bett um die Reise nach Schifferstadt anzutreten. Morgenstund hat Gold im Mund war zwar am Ende nicht ganz richtig, aber über Silber durften sich die Heinsheimer freuen. Carvalo, der bereits im letzten Jahr auf sich aufmerksam machte, als er bei den Deutschen C-Jugend Mehrkampfmeisterschaften nach dem Gewichtheben noch auf einem Medaillenplatz lag und diesen nur aufgrund der leichtathletischen Disziplinen verspielte, konnte da es ab der B-Jugend bei den Deutschen Meisterschaft nur noch um Gewichtheben geht, sich ganz auf seine Paradedisziplin konzentrieren. Dies tat er mit Bravour. In der stark besetzten Gruppe sicherte er sich mit 6 gültigen Versuchen bei denen er im Reissen 80 kg und im Stoßen 100 kg zur Hochstrecke brachte, die Silbermedaille. Der Titel des Deutschen Meisters, ging an Marc Lauble vom SV Flözlingen, der ebenfalls mit 6 gültigen Hebungen glänzte und nicht zu schlagen war.

 

 

Insgesamt war es eine gelungene Vorstellung der beiden Heinsheimer Nachwuchsheber,. Eine dritte Medaille wäre sogar möglich gewesen, wenn Kevin Kübler nicht krankheitsbedingt auf seinen Start hätte verzichten müssen. Sein normales Leistungsvermögen wäre ebenfalls für eine Silbermedaille gut gewesen.

Aktuelle Artikel

21.11.21 TSV bleibt Spitzenreiter

Mit 3 : 0 (555,4 : 500,6) Relativpunkten gewinnt der TSV Heinsheim gegen die Gäste aus Weinheim und bleibt damit Tabellenführer.

Erstmals durften die Heber wieder vor Zuschauern an die Hantel gehen. Die Freude und Erleichterung darüber war beiden Teams anzumerken. Zwar war die Halle aufgrund der derzeitigen Situation bei weitem nicht so gefüllt wie normalerweise. Aber zumindest war ein Anfang gemacht.

Read more

14.11.21 TSV Nachwuchs bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Gleich 3 der Heinsheimer Talente hatten die Qualifikationsnorm, die zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Schüler (Jahrgänge 2006 bis 2008) berechtigen, geschafft. So gingen für die TSV-ler Moritz Holzbauer, Emily Lietzow und Natalie Fein an der dieses Jahr in Obrigheim stattfindenden Mehrkampf-Meisterschaft, bei der neben dem Gewichtheben auch die Disziplinen Dreierhopp, Kugelschock und Sternlauf absolviert werden müssen, an den Start.  Im Gewichtheben selbst kommt es hierbei nicht nur auf die gehobene Last an, sondern es wird von den 3 Kampfrichtern auch eine Techniknote, bei der das Kampfgericht die gute Ausführung des Versuchs beurteilt zwischen 0 und 10 vergeben, die einen erheblichen Anteil am Erfolg oder Misserfolg darstellt.

Read more

06.11.2021 - Der TSV Heinsheim II holt sich den ersten Sieg in der Landesliga

Am 06.11.2021 durften sich die Heber der Landesligamannschaft über Ihren ersten Auswärtssieg in der neuen Saison freuen. Die Heinsheimer gewannen mit einem klaren 3 : 0 (111,0 : 302,4 Relativpunkte) Sieg gegen die Sportfreunde des SV Germania Obrigheim III.

Im bereits zweiten Wettkampf der Saison starteten Natalie Fein, Maximilian Werner, Edward Schuler, Simon Schneider, Sabine Zartmann und Melanie Günther. Melanie bestritt hierbei Ihren ersten Wettkampf.

Bereits im Reißen konnte sich die Bundesliga Reserve deutlich von den Gastgebern abheben. Mit einem Ergebnis von 12,5 : 91,3 Relativpunkten war der erste Punkt gewonnen. Alle Heber beider Mannschaften arbeiteten sehr konzentriert, sodass lediglich zwei Fehlversuche zu Stande kamen.

In der zweiten Teildisziplin, dem Stoßen leisteten die Heinsheimer Athleten keinen einzigen Fehlversuch. Mit 98,5 : 211,1 Relativpunkten konnten sich die TSVler einen weiteren Punkt im Stoßen sichern.

Mit sechs gültigen Versuchen gelang Melanie Günther ein erfolgreiches Wettkampfdebüt.

Während die zweite Mannschaft bereits alle Wettkämpfe für dieses Jahr absolviert hat, darf die erste Mannschaft am 20.11.2021 nach eineinhalb Jahren endlich wieder vor heimischen Publikum heben.

Die Leistungen der Heinsheimer 2. Mannschaft im Einzelnen: Sabine Zartmann (Körpergewicht: 56,7 kg) 64,0 KP (Reißen 47 kg / Stoßen 60 kg), Maximilian Werner (80,2kg) 29,8 KP (80 kg / 110 kg), Natalie Fein (45,2 kg) 60,0 KP (38 kg / 50 kg), Simon Schneider (71,2 kg), 41 KP (80 kg / 100 kg), Edward Schuler (81,7 kg) 51,6 KP (95 kg / 120 kg), Melanie Günther (70,6 kg) 56,0 KP (55 kg / 75 kg)

 

Read more

Terminvorschau (die nächsten 5 Termine)

  • BL - AC St. Ilgen - TSV Heinsheim

    Sa, 18. Dezember 2021
    1. Mannschaft
  • LL - TSV Heinsheim II - AC Weinheim II

    Sa, 15. Januar 2022
    2. Mannschaft
  • LL - TV Waldhof - TSV Heinsheim II

    Sa, 29. Januar 2022
    2. Mannschaft
  • BL - TSV Heinsheim - AC Kiel

    Sa, 5. Februar 2022
    1. Mannschaft
  • LL - TSV Heinsheim II - AC St. Ilgen II

    Sa, 12. Februar 2022
    2. Mannschaft

Tabelle 2. BL

Saison 2020/2021

Pl. Verein Pkt
1. KSV Grünstadt 9:0
2. TSV Heinsheim 6:3
3.

AC Germania St.

Ilgen

3:6
4. TB 03 Roding 0:9


      

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.